Der heutige Tag sollte bei der Yamazaki Koifarm beginnen. Pünktlich standen wir auf'm Hof und er empfing uns - wie von ihm gewohnt - freundlich. Stolz zeigte er uns sein neues Koihouse, welches er derzeit baut. Er hatte für uns auch extra die Arbeit dort niedergelegt, sodass wir seine tollen Tosai, Nisai und Sansai bestaunen durften. Aber zunächst mal einen Eindruck vom neuen Koihouse.

 

"Bauabnahme durch drei Ostfriesen) Bildquelle: https://www.facebook.com/KoikichiEU

 

Den Auftrag stets im Blick machten wir uns auf den Fußweg zum Koi House, in dem sich die Nisai befinden. Die Kaufentscheidung wurde schnell getroffen und so habe ich angefangen zu selektieren. Die vierzig Koi von 30 bis 40 cm aus dem Becken zu selektieren ging schnell ...

 

 

phoca thumb l yama2

phoca thumb l yama3

phoca thumb l yama4

phoca thumb l yama5

phoca thumb l platina1

 

Als kleines Spezial haben wir dann noch hochwertige Shiro Utsuri selektiert.

 

phoca thumb l shiro1

phoca thumb m shiro2 

 

Nach diesem Erfolg fuhren wir zu Marudoh, jährlich bin ich von seinen Gosanke begeistert. Die gut gewachsenen 2-jährigen Koi schaffen es scheinbar mit Leichtigkeit die 50cm zu überpringen. So haben wir in einigen Becken nicht nur große, sondern insbesondere auch qualitativ hochwertige Koi gesehen. Natürlich sind die 100 cm Riesen auch ein Hingucker. Dennoch haben wir leider nichts finden können, was wir mit nach Deutschland holen wollten und machten uns auf den Rückweg. Wie viele Japaner braucht man um Schnee zu räumen? Eine Menge! Baustellen/Straßensperrungen wie diese sieht man hier beim ständigen Schneefall ständig. Die Berufsgenossenschaftsmitglieder können hier sicherlich ein Lächeln verdrücken oder vielleicht auch ein Zweites :)  ...

baustelle

 

Wie der Zufall es möchte kamen wir bei Maruhiro vorbei. Na gut, also gibt es noch einen Kaffee und viele leckere Süßigkeiten. Nach einer guten Stunde dann gucken wir einfach nochmal in die Becken und sahen Koi, die uns gestern noch gar nicht so aufgefallen sind. Also Wanne raus, Kescher in die Hand und los ging es. Ein Koi nach dem anderen wurde abgenetzt und landete in der Wanne. Hierbei habe wir uns ausschließlich auf die Tancho's konzentriert. Denkste, zu den tollen Tanchos kamen noch ein Nisai GinRin Kohaku, Shiro Utsuri und ein Asagi. Alle selektierten Koi haben ein sehr schönes Potenzial, auf welches man sich ausnahmslos freuen kann.

 

phoca thumb l tancho1

 

phoca thumb l tancho2

 

Danach ging es wieder in die wohlverdiente Kaffeepause und Hironori Hirasawa (Maruhiro Koifarm) hatte noch Zertifikate für einige Top Koi vorbereitet, die ab demnächst bei uns schwimmen werden.